» About

About

About

Ein Taifun (koreanisch Taepoong) wird durch den Austausch von warmer und kalter Luft

und durch die tektonischen Plattenverschiebungen der Erde verursacht.

Das Wasser der Ozeane trägt dieses Naturphänomen an Land und wirkt dort wie ein Feuer.

 

Im Jahre 2005 wurde eine deutschlandweite Auswahl von Sportlern getroffen, die im selben Winter eine neue Generation aus der Taufe hob. Das Team ist im Wesentlichen von der ersten Generation geprägt und entwickelt sich durch eigene Ideen stetig weiter. Zusammenhalt und Technik wuchsen über die Jahre durch Camps in Süd-Korea und Deutschland.

Die einzelnen Mitglieder unterscheiden sich sowohl in ihrem ethnischen als auch in ihrem Vereinshintergrund. Diese Heterogenität im Team birgt viele Herausforderungen, aber vor allem neue Chancen, um Wachstum in alle Richtungen zu generieren. Selbst erschaffene Formen auf Basis von Hyongs und Poomsae werden in Taepoong Shows vorgeführt. Typischerweise wird nur eine dieser Formen-Kategorien in Vereinen bzw. Verbänden praktiziert. Taepoong überschreitet diese Grenzen und lässt Barrieren verschwinden, indem es ein funktionierendes Team darstellt, das alle Elemente des Taekwondo vereint. Durch Vielfältigkeit und neues Wissen entwickelt Taepoong regelmäßig neue Showacts, die das ganze Spektrum des Taekwondo abdecken.

 

Taepoong 2013 Up